Logo der Vocal Harmonists Bild vom Chor

Jubiläumskonzert 175 Jahre Liederkranz - Konzert am 28.10.2017

Klassik vereint Magie

Jubiläumskonzert 28.10.2017 Unter dem Motto Insalata Italiana gab der Liederkranz am Samstag, 28.Oktober 2017 sein drittes Konzert im Rahmen des 175-jährigen Jubiläumsjahres des Vereins. Unter der musikalischen Leitung von Christoph A. Löw (VOCAL harmonists) und Roman Maslennikov (Gemischter Chor), genossen die Zuschauer einen stimmungsvollen Abend mit himmlischen Operngesängen. Auch die Moderation bot Einzigartigkeit, holte sich der Verein kein geringerer als den Magier Timo Marc ins Boot, der mit seinen humorvollen und raffinierten Zaubereien nicht nur die kleinsten Zuschauer in der ausverkauften Stadthalle verzauberte.

Jubiläumskonzert 28.10.2017 Zu Beginn stellten die Zuhörer gleich mal ihr Sitzfleisch unter Beweis. Gloria in D von Antonio Vivaldi, ein anspruchsvolles und sehr bekanntes, klassisches Stück, bot 25 Minuten Hochgenuss. Unterstützt wurden die Chöre dabei von den professionellen und beeindruckenden Opernstimmen von Lydia Eller im Sopran und Felicitas Brunke im Mezzosopran. Die derzeit am Staatstheater Karlsruhe fungierenden Sängerinnen boten außerdem mit ihrem Duett La regata veneziana von Gioacchino Rossini nicht nur sängerisch Freude, auch die schauspielerische Darbietung dieses Streitgespräches sorgte für einige Lacher. Lydia Eller glänzte auch zusammen mit dem Frauenchor des Liederkranzes bei La Carita. Bei Insalata italiana, eine Parodie auf die Oper, bei der sämtliche italienischen Begriffe der Musikbezeichnungen sängerisch umgesetzt wurden, konnten die Zuschauer die Freude des Chores über dieses Stück förmlich spüren. Fast schon zum Inventar des Liederkranzes gehört Senta Eisenbacher, die mit viel Gefühl mit dem Piano begleitete.

Jubiläumskonzert 28.10.2017 Auch die weitere musikalische Unterstützung des von Christoph Löw zusammengestellten Orchesters banda classico zeigte seine Klasse nicht nur bei Gloria. Die Wilhelm Tell Ouvertüre von Rossini beflügelte Timo Marc zu einer Reprise des Stückes, zu der er passend im Takt einen seiner unterhaltsamen Zaubertricks zeigte. Bei Adagio in D, der fliegenden Oboe zeigte Felix Boscheinen, dass er sein Instrument hervorragend beherrscht. Am Ende eines kurzweiligen Konzertes brachten die Chöre beim III. Akt des Gefangenenchors aus der Oper Nabucco von Guiseppe Verdi die Stimmung des Liedes hervorragend herüber.

Jubiläumskonzert 28.10.2017 Nach der Danksagung des ersten Vorsitzenden des Liederkranzes Roy Lutze boten er und Timo Marc als Siegfried & Roy eine magische Zugabe. Der ahnungslose Roy stellte seinen Mut unter Beweis. Mit einer kleinen Guillotine verfolgte Siegfried vehement seinen Plan, Roys Hand vom Arm zu trennen. Nach viel Humor und Spannung misslang sein Vorhaben und die Zuschauer konnten aufatmen. Mit Auf uns folgte noch einmal eine musikalische Zugabe. Der Jubiläumssong von Burani, der den Verein bereits bei allen Konzerten des Jahres begleitete, rundete einen bezaubernden, italienischen Abend ab. Die Gäste und Mitwirkenden ließen den Abend noch mit typischen italienischen Getränken und Speisen fröhlich ausklingen

Vielen Dank an Roland Fuhr für die schönen Bilder!

Bluesbrothers (Holzgerlinger Art) - Konzert am 16.4.2016

Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Am Samstag, 16.04.2016 öffnete sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die VOCAL harmonists und ihrem "Blues Brothers Konzert - Holzgerlinger Art". Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Als erstes großes Konzert unter der Leitung von Christoph Löw lieferten die VOCAL harmonists in der ausverkauften Stadthalle in Holzgerlingen zusammen mit der Bigband "Orange J.A.M." und der Pianistin Senta Eisenbacher ein unterhaltsames Programm ab.

Schon vor Konzertbeginn wurden die Zuschauer am Eingang stilecht von Blues Brothers begrüßt und konnten sich unter anderem an "Jailhouse-" und "Rawhide-Wraps", serviert vom Gemischten Chor, satt essen.

Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Bei der Eröffnung des Konzertes mit "Everybody needs somebody to love" zusammen mit der Bigband Orange J.A.M. schwappte sofort die Stimmung auf die Zuschauer über. Als Sänger Rainer König als schwäbischer Blues Brother "Karle" seinen Bandkollegen "Sepp", gespielt von Sängerin Barbara Götz, aus dem Stammheimer Knast abholt, sind die Zuschauer direkt in das Filmgeschehen hineingesetzt. Mit kecken Sprüchen und unterhaltsamen Dialogen führt das schwäbische Duo humorvoll in der passend dekorierten Stadthalle durch den Film.

Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Um ihr Ziel zu erreichen, das Waisenhaus, in dem sie aufwuchsen, vor der Schließung zu retten, bekam Sepp in der Mauritiuskirche bei "I sing holy" und "The old Landmark" die Erleuchtung. Sie werden die alte Band wieder aufleben lassen um mit einem großen Konzert in der Holzgerlinger Stadthalle 5000 Dollar für das Waisenhaus zu erwirtschaften. Hierfür mussten noch die zwei ehemaligen Bandmitglieder Schorsch und Fritzle zurückgeholt werden. Nachdem die Blues Brothers im Hotel Gärtner den Kellner Schorsch mit ihrem unmöglichen Verhalten völlig blamierten, warf er dort das Handtuch. Auch Fritzle aus dem Schnellimbiss wurde rasch überzeugt und holte gleich seine eingestaubte Gitarre hervor. Doch seine Frau versuchte ihn beim Lied "Think" vehement davon abzuhalten - jedoch vergeblich.

Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Das große Konzert in der Stadthalle stand an. Bei "Gimme some lovin'", "Stand by your man", "Rawhide" und "Shake a tailfeather" gaben die VOCAL harmonists in einem "Konzert im Konzert" die volle Bandbreite des Swings und Rocks zum besten. Dass die VOCAL harmonists auch Solo können, zeigte Ari Harjunmaan. Er animierte die Zuschauer mit seinem Solo-Stück "Minnie the Moocher" eindrucksvoll und filmreif zum mitsingen. Die 5000 Dollar wurden erspielt. Wer die Blues Brothers jedoch kennt, wunderte sich nicht, dass Sepp und Karle wieder von Polizisten, gespielt vom gemischten Chor, ins Gefängnis gesteckt wurden.

Bluesbrothers Konzert 16.4.2016 Abschließend beim "Jailhouse Rock" rockten nicht nur die VOCAL harmonists auf der Bühne, auch das zum Teil als Blues Brothers verkleidete Publikum war völlig begeistert von einem runden Gesamtpaket. Gesang, Schauspiel, Tanz, aufwendige Dekoration und fetzige Musik durch die Band Orange J.A.M. und Pianistin Senta Eisenbacher sorgten insgesamt für einen erfolgreichen Abend und eine ausgelassene Atmosphäre.

Nach zwei Zugaben waren sich alle einig. Die Blues Brothers haben auch in Holzgerlingen ihre Spuren hinterlassen.



Ein „tierisches“ Konzert - Konzert vom 25.4.2015

Konzertplakat 25.4.2015

Abschiedskonzert für Verena Dettling am 25. April 2015

Unter dem Motto „ein tierisches Konzert“ wurden verschiedene Tiere musikalisch ins Rampenlicht gerückt. Wer nun denkt, Tierlieder sind hauptsächlich etwas für Kinder, den haben die VOCAL harmonists vom Gegenteil überzeugt. Hautnah und unplugged, wurde die Tierreise überwiegend a cappella gesungen. Um auf das passende Tier einzustimmen, haben Sänger/innen des Chores geeignete Gedichte vorgetragen.

Interpretiert wurden Stücke wie der „Ohrwurm“ von den Wise Guys, den das Publikum den Abend über bestimmt nicht mehr aus dem Kopf bekam oder das Stück „Behomot“ der Band Füenf, verspracht durch seinen humorvollen Text, einiges an Unterhaltung. Auch Lieder berühmter Komponisten wie die Commedian Harmonists mit „Ich wollt ich wär ein Huhn“ und Max Raabe mit „Am Amazonas“ und „Kein Schwein ruft mich an“, kamen nicht zu kurz. Disney-Fans kamen mit „Arielle“, einem anspruchsvollen Carsten Gerlitz–Arrangement, auf ihre Kosten. Die „Biene Maja“ und eine rockige Version der „Bremer Stadtmusikanten“ wurden eigens von Klaus Hügl für die VOCAL harmonists arrangiert. Klaus Hügel hat auch bei einzelnen Stücken am Flügel begleitet.

An diesem Abend feierten die VOCAL harmonists mit ihrem 25-jährigen Bestehen ein kleines Jubiläum. Das Konzert war auch das Abschiedskonzert unserer langjährigen Dirigentin Verena Dettling. Gleichzeitig wurde ihr Nachfolger Christoph Löw vorgestellt.

Für des Publikums leibliches Wohl vor und nach dem Konzert sorgte in bewährter Weise der Gemischte Chor des Liederkranzes.

Verena Dettling und Christoph Löw 4.5.2015

s´Weggetaler Kripple - Konzert vom 11.12.2014

Konzertplakat Kirche 11.12.2014

s´Weggetaler Kripple - Konzert vom 7.12.2014

Konzertplakat Scheune 7.12.2014

„Magic 80s“ - Konzert vom 20.10.2013

Plakat Konzert 12.10.2013

„Abarakadabari - und fort war sie!“

Die VOCAL harmonists des Gesangvereins Liederkranz präsentierten am 12. Oktober 2013 in der Stadthalle Holzgerlingen unter der musikalischen Leitung von Verena Dettling bekannte Lieder der 80er Jahre. Internationale Hits, Erfolge aus dem deutschsprachigen Raum und das Medley „80s Dance Party“ boten ein rundes Programm und weckten Erinnerungen an die Zeit der „Neuen Deutschen Welle“, Filmen wie „Flash Dance“, Neonlook, Zauberwürfel und Schulterpolster.
Musikalisch begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von einer Band unter der Leitung von Florian Lipphardt, Pianist im Friedrichsbau Varieté in Stuttgart. Durch das Programm führte Lukas Loidold.
Als Konzertpartner der VOCAL harmonists konnte das Vocalensemble „VOX HUMANA STUTTGART“ gewonnen werden. VOX HUMANA – die menschliche Stimme – der Name ist Programm! Unverwechselbare Tenöre und Bassstimmen begeisterten mit ihrem A-Capella Gesang!

Den ersten Teil des Konzertes eröffneten die VOCAL harmonists mit Udo Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“, das auf der Melodie des 1941 erschienenen Glenn Miller Swing-Klassikers „Chattanooga Choo Choo“ beruht. Zum ersten Mal wurde ein Stück mit Choreografie gepaart. So ist die „Fata Morgana” von der EAV voller Bewegung. Die Vocals-Männer begeisterten in arabischer Aufmachung als Beduinen. Es folgten weitere berühmte Titel wie „One moment in time“, „Africa“, „Fields of Gold“. Mit einem „Skandal im Sperrbezirk“ wurden die Zuhörer in die Pause entlassen. Der frech-frivole Song ist noch heute ein Garant für gute Stimmung.
Zu Beginn des zweiten Konzertteils boten sieben VOX HUMANA Herren mit A-Capella Versionen von „Only You“, „For the longest time“ oder auch „Halleluja“ aus dem Film Shrek absoluten Hörgenuss.
Während der Moderation begeisterte Lukas Loidold die Zuhörer mit gekonnten Zaubereinlagen.
Zum großen Finale heizte der Chor im typischen Vocals-Sound ein. Mit dem Medley „80s Dance Party“ mit Titeln wie „Thriller“ (Michael Jackson), „I wanna dance with somebody“ (Whitney Houston) oder „Material Girl“ (Madonna) überzeugten die VOCAL harmonists die Zuhörer im Saal.
Das Publikum bedankte sich mit lang anhaltendem Applaus bei allen Akteuren des Konzertes. Den Zugabenrufen aus dem Saal kamen die Chöre gerne nach!

Konzert 12.10.2013

„Let it snow ...“ - Adventskonzert vom 1.12.2011

Plakat Adventskonzert 1.12.2011

An a capella christmas - Singen ohne Instrumentalbegleitung

Dieser Herausforderung stellten sich die VOCAL harmonists am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal in einem Konzert.
Adventslieder können viele Gesichter haben. Zu Gehör kamen in der voll besetzten katholischen Erlöserkirche populäre Stücke wie „Let it snow“ oder „Rudolpf the red nosed reindeer“, moderne Stücke wie „Erster Schnee fiel auf die Welt“ oder ganz Besinnliches wie „Weihnachen bin ich zu Haus“.
Ganz ohne Instrumente sollte das Konzert aber nicht auskommen. Das Schönbuch-Ensemble spielte „Have your self a merry little christmas“ und Händels „Largo“.
Zum gemeinsamen Abschluß gabs dann doch noch Chorgesang mit Instrumentalbegleitung und es wurde ganz traditionell mit: „Wie soll ich dich empfangen“ und „Vom Himmel hoch da komm ich her“.
Im Anschluss ließ man den Abend im Hotel Gärtner gemütlich ausklingen.
Die VOCAL harmonists bedanken sich bei allen Gästen, bei der Pastoralreferentin Christine Breuer sowie ihren Dirigenten Verena Dettling und Kerstin Maurer.
Sie können die VOCAL harmonists wieder beim Adventssingen am 18. Dezember, 17:00 h auf den Rathaustreppen zusammen mit dem Gemischten Chor und dem Männerchor Frohsinn hören.
Ihre VOCAL harmonists

Adventskonzert 1.12.2011

„Die zwei Gesichter der VOCAL harmonists“ - Konzert vom 24.10.2010

Konzert-Plakat 24.10.2010

Am Sonntag, den 24. Oktober 2010 luden die VOCAL harmonists des Gesangvereins Liederkranz zu ihrer Geburtstagsfeier ein.
Im ersten Teil des Tages wurde in einer Matinée zuerst ein Rückblick auf „20 Jahre VOCAL harmonists“ in Wort und Bild gehalten. Nach den Grußworten von Herrn Bürgermeister Wilfried Dölker und dem COE Verbandspräsidenten Gerhard Stähle führte der Chor zusammen mit dem Schönbuch-Ensemble die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert auf. Im Anschluss luden die VOCAL harmonists in die neue Mensa zu Schnitzel oder Maultaschen mit hausgemachtem Kartoffelsalat ein. Wem es gefallen hat und wer noch nicht genug von der Musik bekommen hatte, folgte dem Ruf der VOCAL harmonists und kam um 19:00 Uhr zur Musical-Night.
Traditionsgemäß begleitete der Holzgerlinger Jochen Neuffer den Chor gekonnt und einfühlsam am Flügel. Die Spannbreite der Sängerinnen und Sänger reichte von Mary Poppins bis hin zu „Ich war noch niemals in New York“. In der Pause bewirtete der gemischte Chor des Liederkranzes mit einem Snackteller und Sekt. Im zweiten Teil des Abends wurde ein Andrew Lloyd Webber Medley aufgeführt von „Jesus Christ Superstar bis zu Phantom der Oper war alles zu hören. Im gut gefüllten Saal der Stadthalle klatschte das Publikum begeistert mit. An den Drums begleitete Claudius Heinzelmann und als Gesangssolistin Franziska Wilhelm. Die Zusammenstellung, Arrangements und Gesamtleitung hatte die Vocals Dirigentin Verena Dettling.
Allen, die zum Gelingen der Konzerte beigetragen haben möchten die VOCAL harmonists herzlichen Dank sagen. Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren, die Redner, den Gemischten Chor für die Bewirtung und an unser treues Publikum.
Sollten Ihnen die Konzerte besonders gut gefallen und Sie sogar zum Mitmachen animiert haben – SIE SIND JEDERZEIT WILLKOMMEN. Ab sofort geht es mit unserem neuen Programm weiter: z.B. mit Hair oder auch weihnachtlichen Klängen. Unsere Proben finden jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Musikhaus, Weihdorferstraße 13 statt.

Bild vom Konzert 2010

Adventskonzert 4.12.2009

Konzert-Plakat 2009

Besinnliche Stunde in der Erlöserkirche Holzgerlingen

Rund 250 Interessierte kamen am vergangenen Freitag in die Erlöserkirche, um von den VOCAL harmonists, dem Basssolisten Christian Dettling, Klaus Hügl am Continuo und einem Streichquartett unter der Leitung von Verena Dettling sowie dem Gemischten Chor unter der Leitung von Dimitri Prokhorenko weihnachtlich eingestimmt zu werden. Das gelang, wie am Beifall zu hören war.
Nachdem der Gemischte Chor mit Weihnachtsliedern aus aller Welt das Konzert eröffnete, sangen die VOCAL harmonists mit der Kantate von Martin Köler „Ich steh an deiner Krippen hier“ ein weiteres mal klassische Chorliteratur.
Für einen gelungenen Abschluss sorgten von beiden Chören gemeinsam vorgetragene Stücke wie „Es wird schon gleich dunkel“ oder „Tausend Sterne sind ein Dom“. Besonderen Anklang fand der Ukrainische „Schedrik“.
Im Anschluss ließ man den Abend im Hotel Gärtner gemütlich ausklingen.
Die VOCAL harmonists bedanken sich bei allen Gästen, Sponsoren und bei Pastoralreferentin Christine Breuer sowie ihren Dirigenten Verena Dettling und Dimitri Prokhorenko.
SIE können uns wiederhören beim Adventssingen am 20. Dezember, 17:00 h auf den Rathaustreppen zusammen mit dem Gemischten Chor und Männerchor Frohsinn.
Ihre VOCAL harmonists

Bild 3 vom Adventskonzert 2009 Bild 8 vom Adventskonzert 2009

Konzert 15.3.2009 - Vocals Hitparade 70er Jahre

Konzert-Plakat 2009

Neues Team VOCAL harmonists & Verena Dettling kann sich hören lassen.

Im Januar 2008 löste Verena Dettling nach 13 Jahren den langjährigen Dirigenten Clemens König ab. Nun, nach einem Jahr gemeinsamer „Probenarbeit“ luden die VOCAL harmonists zum ersten gemeinsamen Konzert in die Stadthalle ein. Am Sonntag, den 15, März 2009 ließen sich ca 300 Zuhörer in die Zeit der 70er Jahre entführen als Clementine gewaschen, die Prilblume noch geblüht hat und nicht zuvergessen den halben Tasseneffekt der Jacobs Krönung! Nicht Dieter Thomas Heck moderierte die ganz persönliche VOCALS-Hitparade der 70er sondern Alexandra Alten. Mit „Guten Abend liebe Gäste“ wurde der Konzertabend eröffnet. Da das Fernsehen zu Beginn der 70er noch in Schwarzweiß ausgestrahlt wurde, hatten die VOCAL harmonists ihr Bühnenoutfit angepasst und erschienen in schlichten Schwarzweißgrau zum 1. Teil auf der Bühne. Man beschäftigte sich auch mit ernsten Themen. Bestes Beispiel ist das Stück „Über sieben Brücken mußt du gehen“ von der DDR-Band Karat, das hierzulande von Peter Maffey gesungen wurde, - an diesem Abend von VOCAL harmonists Mitglied Oliver Guhl auf dem Saxophon interpretiert. Die VOCAL harmonists sind sehr stolz am Flügel vom Holzgerlinger Jochen Neuffer begleitet worden zu sein und die darüber hinaus mit Karen Selig eine Solistin präsentieren konnten, die die Hauptrolle der Sophie in dem Musical „Mamma Mia“ in Stuttgart spielte. So verwöhnten die VOCAL harmonists im 2. Teil ihr Publikum mit einem Medley aus „Best of ABBA“ – natürlich im entsprechenden Outfit – unvergessen und schon wieder in. Dies alles drückte Spaß und Lebensfreude aus. Die VOCAL harmonists boten selbstverständlich keinen kalten Kaffee, sondern die Jacobs Krönung musikalischer Art. Den Abend konnte man im Foyer der Stadthalle mit einem Glas Sekt oder Bowle, sowie dem „Nostalgie-Teller“ welcher kulinarische Köstlichkeiten der 70er Jahre bot, ausklingen lassen.

Bild vom Konzert 2009

Open Air Konzert 2007

Im Jahr 2007 feierte die Stadt Holzgerlingen ihr 1000-jähriges Bestehen.

Bild vom Konzert 2007



Konzert 2006

Bild vom Konzert 2006



Konzert 2005

Am Sonntag, 9. Oktober um 19 Uhr, veranstalteten die Vocal Harmonists des Liederkranz Holzgerlingen ein besonderes Konzert in der Stadthalle Holzgerlingen. Unter dem Motto "Wunsch-Hits" bestimmt unser Publikum, was wir singen.

Bild vom Konzert 2005

Dies war zugleich die Abschlussveranstaltung des „Holzgerlinger Herbst“

Bild vom Holzgerlinger Herbst 2005



Konzert 2004

Bild vom Konzert Logo 2004

Am Sonntag, 17. Oktober um 19 Uhr, veranstalteten die Vocal Harmonists des Liederkranz Holzgerlingen ein besonderes Konzert in der Stadthalle Holzgerlingen. Unter dem Motto "symphonic vocal night" wurde der Chor diesmal von einem ganzen Streichorchester begleitet.

Bild 1 vom Konzert 2004

Die Vocal Harmonists präsentierten Hits, Evergreens und Balladen im klassischen Sound, begleitet vom Classic-String-Orchestra. Unter der Leitung von Clemens König zeigten Chor und Orchester ihre ganze Bandbreite in unterschiedlichen Stilrichtungen.

Bild 2 vom Konzert 2004